• Kostenloser Versand
  • Kostenlose Rückgabe
  • Sichere Zahlung

Helfende Hände im Backpod®


Wenn uns das Jahr 2020 etwas gelehrt hat, dann, dass wir Mobilität nicht als selbstverständlich ansehen dürfen. Als Physiotherapeutin wissen Sie das wahrscheinlich besser als die meisten anderen, denn Sie sind jemand, der ständig daran arbeitet, dem Körper zu helfen, beweglicher und freier zu werden. Aber als die Welt in den Lockdown ging, saßen Tausende von Menschen, die auf Physiotherapeuten und Chiropraktiker angewiesen sind, um ein schmerzfreies Leben zu führen, zu Hause fest, manchmal ganz allein, ohne jegliche Hilfe.

Als Physiotherapeutin, die einen großen Sinn darin sieht, Menschen zu helfen, ein gutes Leben zu führen, muss es in diesen Monaten sicher frustrierend gewesen sein, als Sie gezwungen waren, zuzusehen, wie Menschen ohne Ihre Hilfe kämpften. Das Know-how und die Fähigkeit zu haben, ihnen zu helfen, aber nicht in der Lage zu sein, etwas für sie zu tun, muss in der Tat schmerzhaft sein.

Gefahren der Pandemie

Leider scheint diese Situation noch nicht ganz überwunden zu sein. Viele Menschen entscheiden sich immer noch dafür, sich abzusondern, und da die Auswirkungen des Virus immer noch zu spüren sind, vermeiden es viele Menschen - obwohl sie unter Schmerzen leiden - weiterhin, vor die Tür zu gehen und Hilfe zu suchen, nur um den damit verbundenen Risiken im Moment aus dem Wege zu gehen.

Ein weiterer tiefgreifender Wandel in der Lebensweise, der mit der Coronavirus-Pandemie einherging, ist der unerwartete Anstieg von Heimarbeitsplätzen. Jede Arbeit, die nicht ausdrücklich eine physische Anwesenheit erfordert, wird nun von zu Hause aus ausgeübt. Hinzu kommt, dass viele Unternehmen jetzt lernen, dass die meisten Arbeitsplätze eigentlich keine langen Bürozeiten erfordern, so dass das Arbeiten aus der Ferne für Millionen von Menschen auch über die Dauer der Pandemie hinaus eine immer häufigere Arbeitsweise sein wird.

Wir stellen fest, dass viele Menschen infolge längerer Zeiträume, in denen sie zu Hause arbeiten, neue Schmerzen haben, mit denen sie früher nicht konfrontiert waren. Das liegt daran, dass die meisten Büros, auch wenn Sie es vielleicht nicht bemerkt haben, die Arbeitsplätze mit Möbeln ausstatten, die nach ergonomischen Standards gestaltet sind. Es ist schon immer so gewesen, dass man das, was man hat, erst dann zu schätzen weiß, wenn es verloren ist! Nur, jetzt kommt die zusätzliche Sorge hinzu, keine Hilfe suchen zu können, denn Hilfe ist in diesem Fall mehr eine Sorge als alles andere!

Als gewissenhafter Physiotherapeut möchten Sie Ihre Patienten natürlich ermutigen, ihre Risiken zu begrenzen und sicher zu bleiben. Vielleicht fragen Sie sich - gibt es eine Möglichkeit, Ihren Patienten zu helfen, ohne sie dem Risiko einer Infektion auszusetzen?


Backpod als Hilfsmittel für die Therapie

Der Backpod® ist die perfekte Lösung für Ihre Probleme! Er wurde - Sie haben es erraten - von einem Physiotherapeuten entwickelt, mit dem ausdrücklichen Ziel, als Hilfsmittel bei Behandlungsplänen zu dienen. Steve August, ein manueller Physiotherapeut mit mehr als 35 Jahren Erfahrung, entwarf den Backpod® als ideale Ergänzung zur manuellen oder manipulativen Therapie.

Der Backpod® wurde entwickelt, um speziell mit den Problemen umzugehen, die mit einer langen Beugung über unsere Bildschirme einhergehen. Kontinuierliches Krümmen verursacht Schmerzen in der Schulter und im oberen Rücken aufgrund einer zunehmenden Blockade in den Facetten- oder Costovertebralgelenken der Wirbelsäule. Die Manipulation eignet sich hervorragend, um diese blockierten Gelenke zu lösen, aber sie bleiben in der Regel nicht allzu lange frei. Das liegt daran, dass sich die umgebenden gespannten Kapseln und Bänder um das unbewegliche Gelenk herum gespannt haben und ebenfalls gestreckt werden müssen.

Das Backpod® ist dafür ideal, so dass Sie eine langfristige Lösung erhalten und nicht nur eine vorübergehende Fixierung. Tatsächlich hat sein Design nicht nur Tausenden geholfen, sondern auch mehrere internationale Designpreise gewonnen. Das Besondere am Backpod® ist die Liebe zum Detail - angefangen bei den Rillen im Polycarbonatkern, welche die Wirkung der ineinandergreifenden Finger des Physiotherapeuten auf dem Rücken des Patienten nachahmen. Die weiche Außenhaut hat genau das richtige Maß an Nachgiebigkeit, um die Erfahrung für den Patienten angenehmer zu machen. Die enthaltene Polypenstruktur sorgt dafür, dass der Druck auf die Gelenke langsam aufgebaut wird, wenn sich der Patient mit dem Rücken auf den Backpod legt.

Verwendung des Backpod® bei Ihrer Behandlung

Wenn der Patient sich täglich mehrere Minuten auf dem Backpod zurücklehnt, gibt es ihm eine starke, anhaltende Dehnung der verkürzten Bänder und Kapseln um die Gelenke herum und reduziert langsam aber sicher eine übermäßige Brustkyphose.

Die Einheitsgröße des Backpod ist für alle geeignet, da leichtere Personen, die eine mildere Dehnung benötigen, weniger Körpergewicht auf den Backpod bringen. Der Druck kann für die Thoraxfacetten abgestuft werden, indem der Backpod in Längsrichtung unter der Wirbelsäule (eine sanftere Krümmung) oder in Querrichtung (eine schärfere Krümmung, daher mehr Dehnungsdruck) positioniert wird; und indem Kissen unter dem Kopf des Patienten und sogar flauschige Handtuchlagen über dem Backpod selbst verwendet werden. Die engere Querkrümmung des Backpod bedeutet, dass eine seitliche Drehung des Backpod über die Wirbelsäule eine stärkere Dehnung bewirkt, falls dies erforderlich sein sollte.

Der Backpod funktioniert besonders gut nach der Manipulation, wenn die Gelenke mobilisiert wurden, so dass sie sich bewegen, damit der Dehnungsdruck direkt das umgebende Kollagen erreichen kann. Er ist auch vor der Manipulation wirksam, um zunächst eine gewisse Lockerung der hypomobilen Segmente zu bewirken und die Manipulation sowohl für den Therapeuten als auch für den Patienten zu erleichtern. Natürlich ist es wichtig, dass Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen beachten, auf die Sie aufgrund Ihrer jahrelangen Erfahrung und Ausbildung natürlich achten.

Bitte besuchen Sie den unten stehenden Link, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie mit Bodystance zusammenarbeiten können.

Eine ausführlichere Anleitung für den Einsatz des Backpod® in Ihrer Praxis zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der mittleren/oberen Brustwirbelsäule finden Sie unter https://www.bodystance.eu/der-backpod/1/backpod


BackpodTV


Wir haben eine umfangreiche Auswahl an Tutorials und informativen Videos erstellt und auf Youtube veröffentlicht, damit Sie bequem darauf zugreifen können.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.