• Kostenloser Versand
  • Kostenlose Rückgabe
  • Sichere Zahlung

Costochondritis


 

Costochondritis, ist eine häufig auftretende Erkrankung und eine der am häufigsten beobachteten Ursachen für muskuloskelettale (die Muskulatur und das Skelett betreffende) Brustschmerzen sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern. Die meisten Patienten berichten über stechende oder druckartige Schmerzen in der Brustwand, die sich bei Bewegung verschlimmern. Sie können lähmend sein, wobei die Schmerzen zwischen einigen Wochen und häufig über mehrere Monate anhalten. Auf die meisten Diagnosen folgen oberflächliche Versuche zur Schmerzlinderung, die die Patienten verängstigt und verwirrt darüber zurücklassen, womit sie es zu tun haben. Der beste Ansatz ist dann, sich mit Wissen zu wappnen - und hier möchten wir helfen.

 

Was ist Costochondritis

Um die Costochondritis zu verstehen, ist es wichtig, zunächst zu verstehen, wie Ihre Brustwand funktioniert. Die Funktion Ihrer Lungen ist nur möglich, wenn sich der sie umgebende Brustkorb ausdehnt und zusammenzieht. Der Brustkorb besteht jedoch aus hartem Knochen - das spüren Sie selbst - und ist deshalb ziemlich starr. Um Bewegung in starren Strukturen zu ermöglichen, verwendet der Körper Knorpel - es ist ein starkes, aber flexibles Gewebe, das in den Gelenken des ganzen Körpers vorhanden ist und dazu beiträgt, sie abzufedern und zu schützen. Die für die Atmung erforderlichen Bewegungen sind insbesondere durch die Wirkung des Rippenknorpels möglich, der sich in den Gelenken der Rippen und des Brustbeins befindet. Die Gelenke zwischen diesem Rippenknorpel und den Rippen werden als Costochondralgelenke bezeichnet. Als Kostochondritis bezeichnet man eine Entzündung entweder der Rippenknorpelgelenke, der Sternocostalgelenke (Gelenk zwischen Knorpel und Brustbein) oder der Sternoclaviculargelenke (Gelenk zwischen Schlüsselbein und Brustbein) oder einer Kombination dieser Gelenke.

Diese Entzündung äußert sich dadurch, dass es für die Betroffenen sehr schmerzhaft ist, sich körperlich zu betätigen. Besonders ausgeprägt ist sie bei tiefem Einatmen und Husten. Diese Einschränkung der vollen Atemzüge führt häufig zu Atemnot und Hyperventilation, die zu Panikattacken führen. Schmerzen, Angst, mangelndes Wissen über die Ursache und unzuverlässige Behandlungsmöglichkeiten können für jemanden, der an Kostochondritis leidet, sehr frustrierend sein.

 

Was wir jetzt wissen

Bis vor kurzem glaubte man, dass es sich bei der Costochondritis um eine systemische Autoimmunentzündung handelt, die bei manchen Menschen aus nicht bestimmbaren Gründen auftritt. Das Verständnis zu diesem Thema wurde durch fehlende klinische Studien stark eingeschränkt. Ein Team von Physiotherapeuten aus Neuseeland ist die letzten Jahre über anders an dieses Problem herangegangen. Ihre Forschungen und Erfahrungen deuten auf ein einziges, eindeutiges Verständnis der Kostochondritis hin, das wie folgt aussieht.

Aus einer Vielzahl von Gründen (Sturz, Verrenkung, heftige Bewegung, …) können sich einige der Rippengelenke am Rücken (!) nicht bewegen. Wenn dies geschieht, müssen sich die Gelenke vorne (!) in der Nähe des Brustbeins übermäßig bewegen, um eine normale Atmung und Bewegung zu ermöglichen. Diese übermäßige Bewegung führt mit der Zeit zu einer Überlastung und Reizung der Rippengelenke und führt zu Entzündungen. Die Entzündung ist eine örtlich begrenzte Reaktion auf eine Verletzung - ähnlich wie bei anderen Verletzungen in Ihrem Körper, bei denen sich Schwellungen durch Fibrinbildung bilden, um die gerissenen Fasern zusammenzukleben. Dies war ein wesentlicher Teil des Puzzles, der im populären Verständnis der Costochondritis fehlte, und es macht für den Behandlungsansatz einen großen Unterschied.

Es erklärt, warum man bei Costochondritis oft atemlos wird - man kann nicht vollständig einatmen, wenn sich die Rippengelenke nicht bewegen können.  Es erklärt auch, warum längeres Liegen auf dem Rücken schmerzt - der Druck Ihrer Matratze oder des Bodens auf den Brustkorb bedeutet, dass die vorderen Rippengelenke weiter belastet werden.

 

Wie Sie sich selbst helfen können

In den meisten Fällen beschränkte sich die Behandlung bisher entweder auf eine medizinische oder nichtmedizinische Form der Schmerzbehandlung. Um die Costochondritis richtig zu behandeln, ist es jedoch wichtig, die Rippenmaschinerie im Rücken freizusetzen, indem das zähe, straffe Kollagen gestreckt wird. Solange die Gelenke im Rücken nicht behandelt werden, können andere Behandlungen bestenfalls eine vorübergehende Linderung bringen. Unser Team hat sich mit allen Kräften darauf konzentriert, genau dieses Problem anzugehen.

Als Krönung von 35 Jahren Forschung und Erfahrung der besten Physiotherapeuten Neuseelands bringen wir Ihnen den Backpod®. Wir glauben, dass er das einzige verfügbare Hilfsmittel ist, das Ihre straffen Rippengelenke vollständig und effektiv befreien kann, um Ihnen die gewünschte Erleichterung zu verschaffen. 

Soweit wir es beurteilen können, gibt es nichts Anderes bisher als den Backpod®, das dies effektiv tun kann - aus klaren Gründen, die mit der Ursache-Wirkungs-Kette zusammenhängen. 

Härte, Form, Größe und Konstruktion des Backpod® sind genau darauf ausgelegt, die bestmögliche Dehnung für enge Rippen- und Brustwirbelsäulengelenke zu gewährleisten.  Sie können blockierte Gelenke durch Manuelle Therapie mobilisieren, aber sie bleiben nicht frei, es sei denn, Sie arbeiten regelmäßig am Kollagen - daher der Backpod®. Unserer Erfahrung nach haben Backpod®-Anwender berichten, dass sie sich in der ersten Woche deutlich besser fühlen und nach drei Wochen fast wieder beschwerdefrei sind - natürlich nur nach regelmäßiger und sachgerechter Nutzung. 

Verlassen Sie sich nicht nur darauf - besuchen Sie die untenstehenden Links für Berichte von Backpod®-Anwendern aus erster Hand, schauen Sie unsere YouTube Videos an  und überzeugen Sie sich selbst.


BackpodTV


Wir haben eine umfangreiche Auswahl an Tutorials und informativen Videos erstellt und auf Youtube veröffentlicht, damit Sie bequem darauf zugreifen können.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Der Backpod - einfach in der Anwendung Backpod
79,50 € *